Baufachmarkt für Premiumwerkzeug & mehr

Kontakt
über uns
Anmelden
Ihr Warenkorb

alle Hersteller

Angebote
1B Ware
Schnäppchen
Big Deal

rubart.de > Anleitungen, Tipps & Tricks  > Vogelvoliere 6-eckig selber bauen
ABUS Aircraft AL-KO Altrad as - Schwabe GmbH ATIKA Bayer Garten Bessey Black & Decker Bondex BOSCH Power Tools BRENNENSTUHL BRILL Burg Wächter Chamberlain Cleancraft Collomix COMPO DeWalt DOLMAR Dremel EIBENSTOCK Elektrowerkzeuge Eisemann Stromerzeuger ELHO Emsa EXACT FELCO Festool FISKARS GARDENA GLORIA Hauert Hecht HITACHI Power Tools HOTREGA IDEAL ikra GmbH KÄRCHER Kirschen KNIPEX Kraftwerk MAKITA Handwerkermaschinen McCulloch MESTO METABO Elektrowerkzeuge NEUDORFF OASE OSCORNA OTTO-CHEMIE Picard PNZ Protool RENNSTEIG Scheppach Schweißkraft Celaflor Naturen Nexa Lotte Roundup Substral Sieder SKIL Masters Power Tools Stanley SWG Schraubenwerk Testboy Triuso UNIVERSAL Wagner Wera WOLF Garten WOLFCRAFT

Vogelvoliere 6-eckig selber bauen

Vogelvoliere selber bauen

Mein Nachbar wollte eine Vogelvoliere kaufen um „Unzertrennliche“ zu halten.
6- oder 8-eckig soll die Vogelvoliere sein.
So habe ich mich im Netz mal schlau gemacht. Wo kann man eine vernünftige Voliere günstig kaufen…?

Unglaublich, selbst Lidl hat welche im Angebot. Allerdings eine sehr schlechte Qualität, den Kommentaren und Beurteilungen nach. Und dann der Preis: fast 600 € in der Basisausführung ohne Schleuse.
Was liegt also näher als eine Vogelvoliere selber zu bauen. 6-eckig mit Schleuse. 3 Seiten geschlossen mit Profilbrettern.

UND! Alles dokumentiert mit Bauplan in Sketchup.

Die Vogelvoliere ist bequem allein zu bauen. Das habe ich auch getan.
Dauer ca. 5 Tage allein.

Vorweg: Das Material hat komplett Euro 400,00 gekostet.

 

Inhalt:

1 Gerüstelemente
2 Türen
3 Dach
4 Dachspitze
5 Profilholz-Verkleidung
6 Zwischenstand
7 Abschluß der Arbeiten
8 eingesetzte Werkzeuge

 

Gerüstelemente

2 fertige Teilelemente

Das Gerüst besteht aus 6 Teilelemente. Alles aus 4x6er KVH. Die gibt es in 3 und 5 Meter Länge. Um Kosten zu sparen ist die Voliere mit 3 Meter Stangen gebaut worden.
Die Stangen für das Grundgerüst sind exakt 2000 mm lang. Die Breite eines Seitenelementes ist 1000 mm. Die Querstreben sind auf 30 Grad Gehrung geschnitten. So können die Teilelemente später sehr bequem zusammen verschraubt werden.

Zuerst habe ich die 2 Meter-Stangen zugeschnitten auf der Festool Kappsäge KS 120. Mit dem neuen Sägeblatt von AGEFA fast ausrißlos.

 

Stangen und Querriegel fertig

Für das Sechseck benötige ich 12 Stangen.

Die Querriegel sind unter 1 Meter lang. Deshalb die 3-Meter-Stangen beim Einkauf. Bei 5-Meter-Stangen habe ich zuviel Verschnitt.

 

Querriegel gesägt und gefräst

Die Querriegel habe ich auf der Kappsäge KS 120 auf 30 Grad Gehrung geschnitten und bereits mit den Dübellöchern mit der Festool Domino DF 500 Q versehen.

Da aber bei dieser 30 Grad-Gehrung die Spitze des Querriegels überstehen würde, habe ich diese abgesägt. Rechtwinkelig zur Klebefläche.

 

alles schleifen

Auch die Querriegel habe ich vor der Verarbeiteung bereits geschliffen mit 120er im Schwingschleif-Modus mit der Festool ROTEX 125.

Geschliffen deshalb, weil so die Lackfarbe besser vom Holz aufgenommen werden kann.

Das Lackieren übernimmt mein Nachbar selbst. Mindesten 3 x muss lackiert werden um ein wetterfestes Holz zu bekommen.Die Stangen habe ich noch an den Enden mit 4 mm vorgebohrt für die
Fixier-Schraube. Dazu noch später etwas.

 

anzeichnen der Dübellöcher

Zum Anzeichnen der Dübellöcher habe ich ein Endstück eines Holzes genommen und mittig markiert. So muss ich nicht mit einem Linel messen.
Das Dübelloch ist nicht mittig angebracht wegen der Gehrung.

So sieht man auch den Überhang des Querriegels. Etwa 1 cm muss rechtwinklig abgesägt werden. Das geht spielend schnell mit der Japan-Säge!

 

Das Verleimen des Rahmens ist aufgrund der Gehrung sehr schwierig. Wo soll ich die Zwingen ansetzen? Mhh. So habe ich die Stangen an den Enden für eine Fixier-Schraube vorgebohrt. Sofort nach dem Verleimen drehe ich die Schraube ein und so zieht sich der Querriegel fest an die Stange.

Stangen vorgebohrtdübeln mit der Domino DF 500 Qmittelgroßes Dübelloch in den Stangen

- Stangen vorgebohrt

- dübeln mit der Domino DF 500 Q

- mittelgroßes Dübelloch in den Stangen

 

enges Dübelloch für die Querriegel

Die Querrigel habe ich in engster Einstellung gefräst. So rutsch der Dübel nicht weg.

Die Stangen habe ich mit mittlerer Einstellung gefräst. So kann ich Unstimmigkeiten ausgleichen.

Trotz KVH habe ich SIPO-Dübel genommen. Den Buche-Dübeln traue ich nicht. Für Möbel schon.
 

- enges Dübelloch für die Querriegel

 

fertige Rahmenelemente

Sofort nach dem Verleimen schraube ich Stange und Querriegel neben den Dübeln zusammen.

Der Pressdruck reicht völlig aus und ich kann die Rahmenteile sofot bewegen.

Das hat ganz prima geklappt!

- fertige Rahmenelemente

 

Türen

Die Türen bestehen aus einem einfachen Rahmen. Komplett gedübelt mit der Festool Domino DF 500q, 10er Dübel.

 

Dach

erstes Dachteil

Für das Dach selbst verwende ich OSB in 15mm Stärke. Plattengröße 67 x 240.

Auch wenn ich mit der nächst größeren Platte das Dreieck komplett auschneiden könnte, habe ich diese nicht gekauft. Da hätte ich viel zu viel Verschnitt.

So bekomme ich 2 Dachteile aus einer Platte mit relativ wenig Verschnitt.

- erstes Dachteil

 

anlegen des Reststückes

Aus dem Reststück schneide ich die fehlende Spitze zu und leime das Stück mit Lamellos zusammen.

Das geht sehr einfach und hält grandios.

- anlegen des Reststückes

 

verleimtes Dachteilzugeschnittene Verbindungsstangen

Eine lange Korpus-Zwinge von Bessey und stehen lassen…

Die Verdindungsstangen für die Dachteile habe ich geschliffen und auf Länge geschnitten mit der Kappsäge KS 120. Diesmal mit Standard-Sägeblatt von Festool.

- verleimtes Dachteil

- zugeschnittene Verbindungsstangen

 

10 Grad abgeschrägt10 Grad abgeschrägt auf der Bosch

Die Verbindungsstangen habe ich auf beiden Seiten jeweils mit 10 Grad abgeschrägt. So ziehen sich die
Dachteile schon beim zusammenschrauben richtig zusammen.

Auf der Bosch Tischsäge geht das sehr gut.


Das Standard-Sägeblatt von Bosch ist absoluter Müll!! Sieht nach wenigen Schnitten schlimm aus, macht viel Lärm und rotiert nicht stabil. Das Blatt habe ich schnell gegen eines von AGEFA ausgetauscht. Jetzt läuft die Säge gut. (von AGEFA bekomme ich keine Prämie smiley…)

- Platten vorgebohrt

- und verschraubt

 

Platten vorgebohrtund verschraubt

Hier habe ich jeweils eine Verbindungsstange angeschraubt. Das ist praktisch für das Zusammenführen aller Einzelteile.

Für den Zusammenbau des Daches war mir ein Eimer sehr hilfreich. Die Spitze auf den Eimer gelegt und schon habe ich fast die Dachschräge. Das Schrauben ist so einfacher.

- Platten vorgebohrt

- und verschraubt

 

vorbereitete ElementeZusammenbau des Daches

Für den Zusammenbau des Daches war mir ein Eimer sehr hilfreich. Die Spitze auf den Eimer gelegt und schon habe ich fast die Dachschräge. Das Schrauben ist so einfacher.

- vorbereitete Elemente

- Zusammenbau des Daches

 

fertiges Elementfertig!

- fertiges Element

- fertig!

 

echt stabilwie ein großer Sonnenschirm

- echt stabil

- wie ein großer Sonnenschirm

 

Dachspitze

 

Kreisscheiben ausfräsen

bis jetzt hatte niemand danach gefragt, was als Abschluß bzw. Spitze des Daches angebaut werden soll.

Da fielen mir die Holzvögel ein, die ich auf Vorrat für die Vogelvillen gesägt hatte. Nur, wie befestige ich den Vogel?

Dem Inschinör is nix zu schwör!
Also habe ich 2 Kreisscheiben geschnitten, diese gebohrt und abgerundet bzw. gefast.


Das geht mit der Frässchablone von Festool sehr gut.
Natürlich habe ich mich vor dem Kauf der Schablone nach Alternativen erkundigt. Ja, die gibt es. Aber was für welche. Wirklich nichts vernünftiges dabei. Und selbst bauen! Ich baue ja schon viele Dinge, doch ich möchte mich auf mein Werkzeug verlassen können und nicht noch an Hilfsmittel rummachen.

- Kreisscheiben ausfräsen

 

Das Holz ist ein Rest vom Planzkasten. Einfache Fichte, 190×27. So konnte ich 2 Scheiben mit 180er Durchmesser schneiden.

Die obere Scheibe habe ich in der Mittelbohrung gesenkt um eine verdeckte Mutter mit Scheibe unter zu bringen. So kann ich den gesockelten Vogel
aufschrauben.

 

Der Vogel sitzt ungeleimt mit 2 5er-Domino-Dübeln im Sockel.

So kann man auch wieder alles auseinander nehmen.

Verbunden sind die Scheiben über eine 6er Gewindestange, deren Spitze gekontert ist.
Von oben in die Dachöffnung gesteckt, kann die 2. Kreisscheibe von unten verschraubt werden. Somit pressen sich beide Scheiben zusammen und verschliessen die Dachöffnung.

 

 

Profilholz-Verkleidung

Die Voliere kann natürlich komplett offen gebaut sein, doch mein Nachbar möchte 3 Seiten geschlossen haben. So habe ich mich für dünnes Profilholz entschieden. 12,5 x 96 in 3 Meter Länge.

 

Als Innenrahmen für das Profilholz habe ich einfach eine Stange der Länge nach exakt mittig getrennt. So habe ich gleich 2 schmale Leisten, die einfach in den Rahmen geschraubt werden und rechtwinklig die Profilhölzer aufnehmen kann.

 

Die Profile habe ich natürlich auch auf 30 Grad Gehrung geschnitten und so passen diese genau bündig in den Rahmen. Vorbebohrt mit 3 mm Senkbohrer.

 

Ein genau zugeschnittenes Profilholz habe ich als Schablone benutzt. Zum Einen für die Länge und zum Anderen für die Bohrungen. So kann mann leicht und fehlerlos anzeichnen.

 

Zwischenstand

Mein Nachbar holt sich die fertigen Elemente ab und lackiert diese sofort. Mit grüner Lackfarbe. Mhh. Aber er macht das gut und schnell. Vom Baufortschritt sendet er mir Bilder über Whatsapp.

 

 

 

 

Abschluß der Arbeiten

Gestern hatte ich alle Teile fertig vorbereitet und mein Nachbar hat diese Teile lackiert. Heute hat es so geschüttet, dass ein weiteres Lackieren nicht ging.

Draht muss noch rein. Dann ist die Voliere einsetzbar!

 

Schlafplätze sind auch schon fertig.

 

 

Dieser Beitrag stammt von Friedrich Eitzert. Er betreibt mit viel Leidenschaft den Hobby-Holzwerkblog www.holzwerkblog.com. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, schauen Sie doch mal auf dem Holzwerkblog vorbei. Hier finden Sie noch zahlreiche weitere Projekte aus dem schönen Naturstoff Holz.

 

Folgende Werkzeuge fanden bei diesem Projekt Verwendung:







  1. Bosch Tischkreissäge GTS 10 XC 0601B30400
    Bosch Tischkreissäge GTS 10 XC 0601B30400

    Tischkreissäge GTS 10 XC 0601B30400 von BOSCH, aus der Kategorie: Stationärgeräte, mit der Artikelnummer: 0601B30400 und der EAN: 3165140509480

    € 799,99

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Lieferung in 1-3 Werktagen*
  2. Festool Dübelfräse DF 500 Q-Plus DOMINO
    Festool Dübelfräse DF 500 Q-Plus DOMINO

    Dübelfräse DOMINO DF 500 Q-Plus von Festool mit der Artikel Nr.: 574325 und der EAN: 4014549148433 aus der Festool-Kategorie: Dübelfräse DOMINO

    € 673,83

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Lieferung in 1-3 Werktagen*
  3. Festool Getriebe-Exzenterschleifer RO 125 FEQ-Plus ROTEX
    Festool Getriebe-Exzenterschleifer RO 125 FEQ-Plus ROTEX

    Getriebe-Exzenterschleifer ROTEX RO 125 FEQ-Plus von Festool mit der Artikel Nr.: 571779 und der EAN: 4014549148716 aus der Festool-Kategorie: Getriebe-Exzenterschleifer ROTEX

    € 430,49

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Lieferung in 1-3 Werktagen*
  4. Festool Kapp-Zugsäge KS 120 UG-Set KAPEX
    Festool Kapp-Zugsäge KS 120 UG-Set KAPEX

    Kapp-Zugsäge KAPEX KS 120 UG-Set von Festool mit der Artikel Nr.: 561415 und der EAN: 4014549142295 aus der Festool-Kategorie: Kapp-Zugsäge KAPEX

    € 1.614,70

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Lieferung in 10-15 Werktagen*
  5. Stanley Japansäge 600 mm, fein
    Stanley Japansäge 600 mm, fein

    Japansäge Fein von Stanley mit der Artikelnummer: 0-20-500 aus der Kategorie: Sägen - Holzsägen bei Stanley mit der EAN: 3253560205003

    € 21,54

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Lieferung in 7-10 Werktagen*

 

 

Artikel wurde in den Warenkorb gelegt

Mein Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.