Hotline +49 (0)231.586 985 95
Sie erreichen uns in der Zeit von
Mo. - Fr. von 10.00 h - 12.00 h & 14.00 h - 17.00 h
Nous parlons aussi Français!
Kontakt
Anmelden
Warenkorb
Der Baufachmarkt für Premiumwerkzeug & mehr - Rund um Haus und Garten!
Menü
  • Elektrowerkzeug
    Elektrowerkzeug
  • Baustelle
    Baustelle
  • Zubehör & Ersatzteile
    Zubehör & Ersatzteile
  • Handwerkzeug
    Handwerkzeug
  • Messtechnik
    Messtechnik
  • Druckluftgeräte
    Druckluftgeräte
  • Werkstattbedarf
    Werkstattbedarf
  • Befestigungstechnik
    Befestigungstechnik
  • Reinigung
    Reinigung
  • Haus, Sicherheit, Tür & Post
    Haus, Sicherheit, Tür & Post
  • Garten
    Garten
  • Öle, Lacke, Wachs & Farben
    Öle, Lacke, Wachs & Farben
  • Bauchemie
    Bauchemie
  • Anleitungen, Tipps & Tricks
    Anleitungen, Tipps & Tricks

alle Hersteller


AL-KO as - Schwabe GmbH ATIKA Bayer Garten Black & Decker Bondex BOSCH Power Tools BRENNENSTUHL Collomix COMPO Consolan Decora DeWalt DOLMAR EIBENSTOCK Elektrowerkzeuge Einhell ELHO FELCO Festool FISKARS Flex GAH GARDENA Geo-FENNEL GLORIA Hammerite Hauert Hoppe HOTREGA IDEAL ikra GmbH KÄRCHER Kiepenkerl Laserliner MAKITA Handwerkermaschinen McCulloch MESTO METABO Elektrowerkzeuge Nespoli NEUDORFF OASE OSCORNA Osmo OTTO-CHEMIE PNZ Schellenberg Stabila Stanley Substral SWG Schraubenwerk TOX Dübel-Technik GmbH Triuso WOLFCRAFT Xyladecor

NEUDORFF

NEUDORFF Raupen- und AmeisenLeimring 5 m - 328

Artikelnummer 328
EAN 4005240003282
Versandgewicht 0,10 kg
NEUDORFF Raupen- und AmeisenLeimring 5 m - 328
NEUDORFF Raupen- und AmeisenLeimring 5 m - 328 Thumbnail
€ 7,66

inkl. MwSt., zzgl. Versand



€ 1,53 pro 1 Meter


Menge

Lieferung in 1-3 Tagen*

NEUDORFF Raupen- und AmeisenLeimring 5 m - 328 Thumbnail
NEUDORFF Raupen- und AmeisenLeimring 5 m - 328
schließen
  •  
    Beschreibung
  •  
    mehr...



NEUDORFF Raupen- und AmeisenLeimring 5 m

Raupen- und AmeisenLeimring 5 m von NEUDORFF mit der Artikel-Nr.: 328 und der EAN: 40052403282 aus der Kategorie: Biotechnik

Produktbeschreibung:

  • zum ganzjährigen Schutz vor schädlichen Insekten, die an Stämmen hochkriechen
  • ideal zur Abwehr von Frostspanner-Raupen und anderen Schadraupen, die in den Kronen ihre Eier ablegen
  • ausgezeichneter Schutz gegen Ameisen, Blatt- und Blutläuse („Wollläuse“)
  • mit insektizidfreiem Spezialleim aus natürlichen Harzen und Wachsen, der weder austrocknet noch abgewaschen wird
  • weitestgehend nützlingsschonend dank grünem Papier
  • mehrere Monate wirksam

Anwendung:

  • einfach um den Stamm legen und mit beiliegendem Bindedraht befestigen

Verpackung: 3 m mit Draht in Faltschachtel

 

Hier finden Sie das Sicherheitsdatenblatt von NEUDORFF Raupen- und AmeisenLeimring.

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Anwendung durch den nicht-beruflichen Anwender zulässig.


Sicherheitsdatenblatt des Herstellers




mehr...

Raupen- und AmeisenLeimring 5 m

schützt Obst- und Ziergehölze gegen Schädlinge, die am Stamm hochkriechen

Artikelnr.: 00328
GTIN: 4005240003282

Produkteigenschaften:

Der Raupen- und AmeisenLeimring mit Spezial-Leim aus natürlichen Harzen und Wachsen schützt Ihre Obst- und Ziergehölze gegen Schädlinge, die am Stamm hochkriechen. Der Spezial-Leim wird nicht abgewaschen und tropft selbst bei hohen Temperaturen nicht ab.

Wirkstoff:

-

Anwendungsgebiete:

Einsetzbar an Obst- und Ziergehölzen.

Anwendungszeitraum:

Der Raupen- und AmeisenLeimring ist ganzjährig anwendbar. Von Ende September bis April (gegen Frostspanner und Blutläuse), von Anfang März bis September (gegen Ameisen und Blattläuse).

Gebrauch:

Anwendung gegen Frostspannerraupen und andere Schadraupen: Frostpannerraupen schädigen Obst- und Ziergehölze durch Fraß an Blättern und Früchten. Ab Ende September klettern die flugunfähigen Weibchen des Frostspanners zur Eiablage in die Baumkrone. Der Raupen- und AmeisenLeimring verhindert die Eiablage wirkungsvoll. Somit unterbleibt der Fraß der Frostspannerraupen im Frühjahr.

Anwendung gegen Ameisen und Blattläuse: Ameisen pflegen Blattlauskolonien, indem sie die Blattläuse gegen deren natürliche Feinde wie z.B. Marienkäfer verteidigen. Gerade an Obst- und Ziergehölzen findet man häufig Ameisen, die vom Boden zu den Blattläusen in die Baumkrone wandern. Durch das Anlegen des Raupen- und AmeisenLeimringes können die „Ameisenstraßen“ wirkungsvoll unterbrochen werden, sodass die natürlichen Feinde der Blattläuse ungehindert arbeiten können. Sollten die Ameisen mit Hilfe von Blättern, kleinen Zweigen etc. versuchen, „Brücken“ über den Leimring zu bauen, müssen diese entfernt werden.

Anwendung gegen Blutläuse (Wollläuse) an Apfelbäumen: Blutläuse sind häufige Schädlinge an Apfelbäumen. Durch ihre Wollausscheidungen sehen sie Wollläusen ähnlich. Blutläuse wandern im Herbst in den Wurzelbereich der Pflanze. Im Frühjahr erfolgt von dort aus die Neubesiedlung der Äste. Der Raupen- und AmeisenLeimring verhindert effektiv die Wanderung der Blutläuse, sodass der Neubefall deutlich reduziert wird.

Länge des Leimrings entsprechend dem Stammumfang (zuzüglich 3 cm Überlappung) abmessen und abschneiden. Den Leimring auseinanderziehen und mit der Leimschicht nach außen um den Stamm legen. Bei Bäumen mit sehr grober Rinde sollten die Vertiefungen zunächst mit Lauril Baumwachs von Neudorff verschlossen werden. So wird das Unterwandern des Leimringes durch die Schädlinge verhindert. Mit beiliegendem Draht den Leimstreifen oberhalb und unterhalb der Leimschicht fest um den Stamm binden (muss eng anliegen!). Ein eventuell vorhandener Baumpfahl (Baum-Stütze) muss ebenfalls mit einem Leimstreifen versehen werden. Die Anbringung erfolgt unterhalb der Baumanbindung in einer Höhe von ca. 50 cm. Durch die grüne Farbe des Raupen- und AmeisenLeimringes werden nützliche Insekten weitestgehend geschont.

Reinigung:

Eventuelle Verschmutzungen durch den Leim können durch Einreiben des Leims mit Speiseöl gelöst werden. Flecken anschließend mit Seife oder Waschmittel entfernen.

Kontrollen:

-

Hinweise zum Schutz des Anwenders:

-

Anwendungsbestimmungen:

-

Gefahrenhinweis:

-

Erste- Hilfe-Maßnahmen:

Bei Berührung mit der Haut mit Wasser und Seife abwaschen. Nach Augenkontakt Augenärztliche Behandlung zuführen. Bei auftretenden Beschwerden nach Verschlucken Arzt aufsuchen.

Entsorgung:

Nur vollständig entleerte Packungen gehören in die Wertstoffsammlung.

Lagerung:

Außer Reichweite von Kindern aufbewahren. Nicht zusammen mit Futtermitteln lagern. Nicht zusammen mit Lebensmitteln lagern. Kühl lagern.

Haltbarkeit:

-

Zusatzinformation:

Falls der Raupen- und AmeisenLeimring im Winter stark verschmutzt wurde, empfiehlt es sich, einen neuen Leimring anzulegen.

So gehen Schädlinge auf den Leim

Die Raupen der Frostspanner können an Gehölzen im Garten schwere Schäden anrichten. Sie fressen im Frühjahr an den Blättern von Obst- und auch Ziergehölzen. Wird ab September Neudorffs Raupen- und AmeisenLeimring um den Stamm gelegt, kann dies einen starken Befall verhindern.

Denn die Weibchen, die im Herbst am Stamm empor kriechen, um ihre Eier abzulegen, bleiben auf dem klebrigen Leim haften. Ohne Eier gibt es natürlich im nächsten Frühjahr keine gefräßigen Raupen.

Auch zur Ameisenabwehr sind die Raupenleimringe gut geeignet. Ameisen fördern Blattläuse und töten sogar Nützlinge, damit sie den süßen Honigtau der Läuse naschen können. Auf dem Raupen- und AmeisenLeimring bleiben sie gleichfalls kleben.

Neudorffs Raupen- und AmeisenLeimring ist mit einem Spezial-Leim beschichtet, der weder austrocknet noch abgewaschen wird. Da die grüne Farbe für nützliche Insekten wie Marienkäfer oder Schwebfliegen uninteressant ist, werden diese nützlichen Helfer im Garten geschont. Natürlich sind in dem Leim keine Insektizide enthalten.

 

Neudorff Raupen- und AmeisenLeimring

Frostspanner-Raupen, Wollläuse, Ameisen und viele andere Schädlinge gelangen in Bäume und Büsche, indem sie die Stämme hochkriechen oder laufen. Hier ist ein Ansatz zur umweltschonenden und effektiven Bekämpfung dieser Schadinsekten. Leimringe werden um die Stämme der zu schützenden Bäume gelegt und schneiden den Schädlingen den Weg nach oben ab. Sie meiden den Leimring oder bleiben auf ihm Kleben. Neudorff als Experte für naturgemäßes Gärtnern benutzt hierfür ausschließlich natürliche Harze und Wachse. Durch die Besondere Aufarbeitung dieser Rohstoffe hat Neudorff erreicht, dass dieser natürliche Kleber lange seine Klebwirkung beibehält und auch bei heißen Temperaturen nicht flüssig wird und abläuft. Die grüne Färbung des Trägerpapiers hält Nützlinge dabei von dem Leim fern und schont sie auf diese Weise.

Indirekte Bekämpfung

Ameisen schädigen Pflanzen nicht direkt, jedoch schützen sie Blattläuse gegen deren Fraßfeinde, weil sie sich von den Ausscheidungen der Läuse, dem Honigtau, ernähren. Werden Ameisen daran gehindert in die Baumkronen zu gelangen, sind die Läuse hilflos gegen Marienkäfer und andere Nützlinge. Das führt zu einer starken Dezimierung der Läuse. Jedoch können Ameisen die klebrige Barriere durch Blätter, Tannennadeln und ähnlichem überbrücken. Hier muss eine regelmäßige Kontrolle durchgeführt werden, um die Funktion der Maßnahme sicherzustellen. Schadraupen hingegen werden durch den Leimring direkt bekämpft, wenn diese zur Nahrungssuche oder Eiablage in die Baumkronen wandern wollen.

Richtige Anwendung

Theoretisch können die Leimringe ganzjährig eingesetzt werden. Jeder Schädling hat jedoch einen besonderen Zeitraum, in dem er in die Bäume einzieht. Frostspanner und Blutläuse sind besonders in den Herbst- und Wintermonaten von September bis in den April unterwegs. Ameisen müssen dann bekämpft werden, wenn die Blattläuse aktiv werden. Das ist allein im Frühjahr und Sommer, also von März bis September der Fall.
Der Leimring ist mit ausreichend Überlappung, um den Stamm zu legen und mit einem Draht zu sichern. Viele Bäume weisen eine grobe und tief zerfurchte Rinde auf. Diese tiefen Furchen müssen zunächst aufgefüllt werden, beispielsweise mit Lauril Baumwachs, ansonsten können die Schädlinge unter dem Ring durchkriechen. Junge Bäume werden oft mit Pflöcken stabilisiert. Hier muss der Leimring oberhalb der Anbindung erfolgen oder es müssen die Pflöcke ebenfalls beringt werden.

Sicherheits- und Gefahrenhinweise




Mein Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.